Impressum
  Datenschutz
   
 
Sie befinden sich hier:  http://www.DRK-Wohnen.de /  Öffentlichkeitsarbeit / 
 
 

Bielefeld, den 11.5.2012

Service Wohnen an der Altmühlstraße

Mit dem 1. Spatenstich haben heute die Bauarbeiten für das Service Wohnen des Roten Kreuzes an der Altmühlstraße in Sennestadt begonnen.

 

Investor Hans-Georg Büser schließt mit dem viergeschossigen architektonisch interessanten Neubau die Baulücke auf dem ehemaligen Schillinggelände. Das Grundstück grenzt direkt an die zum Wald hin liegende Rotkreuz-Kindertagesstätte, deren Eröffnung für den Oktober 2012 vorgesehen ist und die wird ebenfalls von Hans-Georg Büser errichtet wird.

 

Das Wohnprojekt grenzt an das Naherholungsgebiet Große Heide und ist durch die Bus-Linie 37 sehr gut an den Öffentlichen Personennahverkehr angebunden. Einkaufsmöglichkeiten, Märkte, Ärzte, Apotheke, Behörden sowie kulturelle- und Freizeiteinrichtungen sind gut zu erreichen.

 

Das Wohnprojekt ist großzügig konzipiert und wird nach neuesten umweltgerechten Standards gebaut. Dazu gehören hochwertige, natürliche Baumaterialien genauso wie ein eigenes Blockheizkraftwerk. Der Erstbezug ist für den Herbst 2013 geplant.

 

 

Weiterlesen...

 

 

Bielefeld, den 25.10.2011

DRK-Wohnen am Wiesenbachpark

Das vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) betreute Wohnprojekt für Senioren an der Apfelstraße 107 in Schildesche, das DRK-Wohnen am Wiesenbachpark, wurde am 22. Oktober von vielen Interessenten besichtigt. Von den 36 Wohnungen sind bereits 20 reserviert oder schon vermietet. Der Erstbezug ist für Anfang Dezember geplant. Weitere Mietinteressenten können beim DRK unter 0521/ 329 3200 einen Termin zur Besichtigung abstimmen.

 

Direkt am Wiesenbachpark gelegen und mit eigenem Garten bietet das DRK ca. 66 m² große Wohnungen für Paare und eine Wohngruppe für 8 Senioren an. Die Wohngruppe besteht aus 8 freundlichen Wohn-Schlafräumen jeweils mit eigenem Bad, einem Gemeinschaftswohnraum und einer Gemeinschaftsküche.

 

Die Miete des geförderten Wohnungprojekts ist mit 4,85 € bzw. 5,36 € je qm äußerst günstig.

 

Weiterlesen...

 

 

Bielefeld, den 18.10.2011

Besichtigung DRK-Wohnen am Wiesenbachpark

Das vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) betreute Wohnprojekt für Senioren an der Apfelstraße 107 in Schildesche, das DRK-Wohnen am Wiesenbachpark, kann am Samstag, den 22. Oktober zwischen 10:00 und 14:00 Uhr von Mietinteressenten besichtigt werden.

 

Direkt am Wiesenbachpark gelegen und mit eigenem großen Garten bietet das DRK ab Dezember 36 Wohnungen für Paare mit je ca. 66 m² an. Zusätzlich wird eine Wohngruppe für 8 Senioren eingerichtet. Diese besteht aus 8 freundlichen Wohn-Schlafräumen jeweils mit eigenem Bad, einem Gemeinschaftswohnraum und einer Gemeinschaftsküche Die Miete des geförderten Wohnungprojekts ist mit 4,85 € bzw. 5,36 € je qm äußerst günstig.

 

Weiterlesen...

 

 

Foto: DRK (oben:Bewohnerinnen und Mitarbeiterin vor dem Förderschild; unten: Bewohner im Wohnzimmer)

Schloß Holte-Stukenbrock, den 22.11.2010

Stiftung Wohlfahrtspflege NRW unterstützt DRK Wohngruppen im CaraVita

 

Mit 30.600 € hat die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW die Ausstattung der beiden DRK-Wohngruppen für 16 Demenzerkrankte im Wohnprojekt CaraVita an der Hauptstraße in Stukenbrock gefördert. Die Gesamtkosten betrugen 61.200 €, ein Betrag von 30.600 € wurde vom DRK aufgebracht.

 

Bezuschusst wurden die Gemeinschaftsküchen, die gemeinschaftlichen Wohnbereiche nebst Terrassenmöbel, die hauswirtschaftlichen Bereiche sowie Ausstattungen für die Mitarbeiter/innen in der Betreuung und Pflege.

 

 

Die Gemeinschaftsküchen stellen einen wichtigen Punkt in den Wohngruppen dar. Hier werden gemeinsam die Mahlzeiten vor- und zubereitet. Dabei werden vorhandenen Fähigkeiten der älteren Menschen genutzt und vorsichtig versucht, verloren geglaubte Kenntnisse wiederzufinden.

 

 

Weiterlesen...

 

 

Auf dem Bild von links nach rechts:

Bielefeld, den 28.07.2010

Besichtigung der DRK Stadthäuser Bielefeld durch Dr. Uwe Günther (Abt. Leiter Wohnungsbau im NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr)

 

Im Juni 2008 wurden die DRK Stadthäuser in der Frachtstr. 4 offiziell einge-weiht und an den Bauherr, den DRK Kreisverband Bielefeld e.V. und damit auch an die Bewohner/Mieter übergeben.

In dem neuen Wohngebiet im Schlachthofviertel hatte das DRK 22 neue Wohneinheiten, die in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt liegen gebaut.

 

Weiterlesen...

 

 

Bild DRK: Michael Beimdiek (Geschäftsführer DRK Bielefeld Soziale Dienste); Karol Mach (Architekt); Ralf Großegödinghaus (Geschäftsführer DRK OWL So-ziales Wohnen); Maximilian Culemann und Dirk Thiel (pb Planen und Bau-en); Michael Pappert (Architekt); Arno Firus (Geschäftsführer pb Planen und Bauen); Thomas Kaltleben (Baustellenleiter pb Planen und Bauen)

Bielefeld, den 30.04.2010

DRK zu Hause, lange gut leben!

Seniorengerechten Wohnprojekt direkt am Wiesenbach-Park

 

Der Bedarf an Wohnformen mit Versorgungssicherheit für alte und pflegebe-dürftige Menschen steigt stetig.

In Ergänzung der bisherigen Wohnprojekte hat die DRK-OWL Soziales Woh-nen gGmbH daher nun ein Projekt an der Apfelstraße 107 in Bielefeld-Schildesche in Angriff genommen.

Der Investor „pb Planen und Bauen“ aus Bünde errichtet das moderne Ge-bäude für das die ersten Arbeiten jetzt begonnen haben. Die Fertigstellung ist für den Frühsommer 2011 geplant. Kostenpunkt ca. 5 Millionen Euro.

Alle 36 Wohnungen (Größe ca. 66 m²) sind barrierefrei und mit Aufzug problemlos mit Gehwagen oder Rollstuhl zu erreichen. Telefon- und Kabelanschluß sind ebenso selbstverständlich wie eigene Heizungs-, Strom- und Wasserzähler. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon/ Terrasse, einen Abstellraum und einen PKW- Stellplatz. Ferner steht ein Gemeinschaftraum zur Verfügung.

 

Weiterlesen...

 

 

Bild DRK: Mitarbeiter des DRK mit Investor, Herr Kelle, freuen sich auf die baldige Fertigstellung des Cara-Vita

Bielefeld, November 2009

Service Wohnen im Cara Vita

 

Ein steigender Bedarf an Wohnformen mit Versorgungssicherheit für alte und pflegebedürftige Menschen ist eine der dramatischsten Folgen, welchen sich unsere Gesellschaft im Rahmen des demografischen Wandels stellen muss. - Wir stellen uns dieser Herausforderung: Um dem steigenden Bedarf an neuen, den aus dem demographischen Wandel resultierenden Wohnformen gerecht zu werden, entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Tankstelle Pott ein modernes Wohnbauvorhaben für Menschen, die sich eine hohe Versor-gungssicherheit auch beziehungsweise gerade im Alter wünschen.

 

Weiterlesen...

 

 

Bielefeld, 11.Juli 2008

Stiftung Wohlfahrtspflege NRW fördert Demenzwohngruppen

 

Mit 15.130 € fördert die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW die Ausstattung der zwei Wohngruppen für Demenzerkrankte in den DRK Stadthäusern Bielefeld an der Frachtstraße 4. Bezuschusst wurden die Gemeinschaftsküchen, die Wohnzimmer und die Ausstattung für die Mitarbeiter/innen.

Die Gemeinschaftsküchen stellen den zentralen Punkt in den Wohngruppen dar. Hier werden gemeinsam mit den Bewohnern die Mahlzeiten vor- und zubereitet. Dabei werden vorhandenen Fähigkeiten der älteren Menschen genutzt und vorsichtig versucht, verloren geglaubte Kenntnisse wiederzufinden.

Weiterlesen...

 

 

Bild DRK: Wolfgang Baum, Vorsitzender des Beirats für Behindertenfragen, Peter Schröer, Direktor der Volksbank Bielefeld, Elisabeth Rathsmann-Kronhage, Vorsitzende des Sozial- und Gesundheitsausschusses der Stadt Bielefeld, Stephan Nau, Vorstandsvorsitzender des DRK Kreisverband Bielefeld e.V., Oliver Wittke, Minister für Bauen und Verkehr des Landes NRW, Detlef Helling, Bürgermeister der Stadt Bielefeld, Tim Kähler, Sozialdezernet der Stadt Bielefeld

Bielefeld, 29.Mai 2007

Wohngebiet am „alten Schlachthof“ erweitert sich

 

Grundsteinlegung der DRK Stadthäuser Bielefeld unter dem Motto „Wohnen ohne Hindernisse“

 

An der Frachtstraße wurde heute durch Oliver Wittke, Minister für Bauen und Verkehr des Landes NRW und durch Stephan Nau, Vorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Bielefeld e.V., der Grundstein für die „DRK Stadthäuser Bielefeld“ gelegt.

In direkter Nachbarschaft zum Wohnprojekt Denkwerk lässt das Deutsche Rote Kreuz dort 22 barrierefreie Wohneinheiten für ein selbstbestimmtes, betreutes und generationsübergreifendes Wohnen errichten.

Gefördert wird das Vorhaben durch Mittel des Landes NRW und der ARD Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“.

 

Weiterlesen...

 

 

Bielefeld, 11.4.2007

4 barrierefreie / rollstuhlgerechte Wohnungen im Denkwerk

 

Mit der Fertigstellung von 4 barriefreien und rollstuhlgerechten Wohnungen wird das Wohnprojekt Denkwerk in Kürze vollendet.

 

Die Wohnungen liegen im Erdgeschoss und sind daher besonders für gehbehinderte Personen oder für Rollstuhlfahrer geeignet. Sie sind durch große Fensterfronten lichtdurchflutet und angenehm hell. Es handelt sich ausschließlich um schwellenfreie Zwei-Zimmer-Wohnungen mit je einer eigenen kleinen Terrasse. Die Wohnungen verfügen über ein Wohn- Esszimmer mit integrierter Küchenzeile, einen Schlafraum und ein Badezimmer mit ebenerdigen Dusche. Hinzu kommt ein eigener Gemeinschaftsraum, der durch ein großes Oberlicht besonders hell ist und für jede Wohnung ein PKW- Stellplatz.

 

 

 

Frau Gemkow im Gespräch mit den Bewohnern der Wohnanlage im Denkwerk

Baustelle wird zur attraktiven Wohnanlage

 

Die Baustelle an der Dr. Victoria-Steinbiß-Str. ist für viele Menschen in Bielefeld und Umgebung ein neues zu Hause geworden. Nachdem die Bauabnahmen abgeschlossen sind, und die letzten Mängel beseitigt werden- kann es beginnen: Das Leben im Denkwerk!

 

Ziel der DRK Bielefeld Soziale Dienste gGmbH ist es, den Menschen, die sich ganz bewusst für das betreute Wohnprojekt am alten Schlachthofviertel entschieden haben, ein komfortables und möglichst sorgenfreies Leben zu ermöglichen.

 

Weiterlesen...

 

 

Bild DRK: Bauherr Josef Müther, Michael Beimdiek (DRK Bielefeld), Bauleiter Frank Göbel, Ralf Großegödinghaus (DRK Bielefeld), Ralf Hoffmann (DRK Herford-Stadt)

Bielefeld, 18.07.2006

Erstes Projekt der DRK OWL Soziales Wohnen gGmbH gestartet.

 

Richtfest in der Wohnanlage Denkwerk

 

Nach nur viermonatiger Bauzeit sind auf dem ehemaligen „Schlachthofgelände“ an der Dr.Victoria-Steinbiss-Str. die Arbeiten für das generationsübergreifende Wohnen so weit fortgeschritten, dass gestern, am 17.07.2006 das Richtest gefeiert werden konnte.

 

Weiterlesen...

 

 

 

 

Foto: DRK, Die „Gründer“, von links nach rechts: Ralf Großegödinghaus, Geschäftsführer DRK Bielefeld, Ralf Hoffmann, Geschäftsführer DRK Herford-Stadt, Hans-Dieter Gollub, Schatzmeister DRK Altkreis-Lübbecke, Michael Güttler, Geschäftsführer DRK Lippe, Dr. Volker Behrens, Notar, Florian Lüling, stv. Vorsitzender DRK Altkreis-Lübbecke, Stephan Nau, Vorsitzender DRK Bielefeld, Lothar Konert, Schatzmeister DRK Bielefeld, Jens Lehmann, Vorsitzender DRK Herford-Stadt, Christoph Böske, stv. Vorsitzender DRK Herford-Stadt, Klaus Menke, Schatzmeister DRK Lippe

Bielefeld, 10.07.2006

Rotes Kreuz gründet gemeinnützige Gesellschaft in OWL

 

Immer mehr ältere oder behinderte Menschen möchten auch bei Nachlassen der körperlichen Leistungsfähigkeit selbständig und eigenbestimmt in der eigenen Wohnung leben. Um diesen Wunsch zu fördern und den Menschen bei der Umsetzung hilfreich zur Seite zu stehen haben sich die DRK Kreisverbände Bielefeld e.V., Herford-Stadt e.V., Lippe e.V. und Altkreis-Lübbecke e.V. zusammengeschlossen und die DRK OWL Soziales Wohnen gGmbH gegründet.

 

Weiter lesen...

 

 

 
      nach oben